Zu viel Nackedeis im Urlaub – Geld zurück

Freitag, 13.03.2015 DOD

Der Sommer ist in Sicht, der Strandurlaub liegt nicht mehr fern. Und die meisten Urlauber freuen sich, endlich wieder die Hüllen fallen zu lassen und die Sonne zu genießen. Doch zu viel Nacktheit kann auch stören und erheblichen Ärger einbringen…

So ist es einem Ehepaar ergangen, das eine Reise nach Kuba gebucht hatte. Im Hotel liefen etliche Gäste regelmäßig ganz ohne Kleider herum, das Paar fand das nicht sehr anziehend. Es fühlte sich gestört, reiste wieder ab und forderte einen Teil des Geldes zurück. Und bekam Recht! Das Oberlandesgericht Frankfurt entschied: „In einem Hotel können sich die Urlauber dem Anblick der Nackten nicht entziehen“. Und da das Hotel auch nicht als FKK-Anlage in den Reiseprospekten stand, bekam das Ehepaar 20 Prozent des Reisepreises zurückerstattet. Zahlen muss der Reiseveranstalter.

Flüchte, wer kann

Anders gestaltet sich die Rechtslage, wenn der Strand von Nackten belagert wird. Denn hier könnten sich die Urlauber, sofern sie den Anblick nicht ertragen, ja ins Hotel zurückziehen. Oder sich einen anderen Strand suchen. Flucht ist hier also - anders als im Hotel, in dem alle unter einem Dach urlauben - möglich…

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Urteil: Az.: 16 U 143/02

Nackte Banane am Strand

Weitere Artikel

Kommentare