Lenßens Tipp: Wer trägt die Beerdigungskosten? Kind oder Enkel?

Freitag, 07.08.2015 Ingo Lenßen

„Ich war seit einigen Jahren Betreuer meiner Oma. Das heißt, ich habe wichtige Dinge wie z.B. die Vermögenssorge für sie erledigt. Nun ist sie gestorben. Weil sich sonst niemand aus der Familie gekümmert hat, habe ich ihre Beerdigung organisiert und auch vorläufig bezahlt. Meine Oma hatte nämlich kein Geld mehr und die Beerdigung hat noch über 3.000 Euro gekostet. Nun möchte ich das Geld aber erstattet bekommen. Nur von wem?“

Eigentlich bekommen Sie das Geld von den Erben Ihrer Oma. Die haften auch für die Nachlassverbindlichkeiten. Wenn die Erben die Haftung aber auf den Nachlass beschränkt haben, ist natürlich auch dort nichts zu holen. Denn Ihre Oma hatte ja kein Vermögen mehr, das sie hätte vererben können. Dann kriegen Sie Ihr Geld jedoch von den Unterhaltspflichtigen nach § 1615 II BGB. Das müsste auf jeden Fall Ihre Mutter oder Ihr Vater sein, je nachdem, wessen Mutter Ihre Oma war. Dazu kommen noch andere Kinder Ihrer Oma, also mögliche Tanten und Onkel von Ihnen.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

AG Büdingen Beschl. v. 15.5.2014, 53 F 65/14 RI

§ 683 BGB, § 1615 II BGB

Beerdigung mit Sargträger

Weitere Artikel

article
4737
Lenßens Tipp: Trägt Kind oder Enkel Beerdigungskosten
„Ich war seit einigen Jahren Betreuer meiner Oma. Das heißt, ich habe wichtige Dinge wie z.B. die Vermögenssorge für sie erledigt. Nun ist sie gestorben...
/news/ratgeber/lenssens-tipp-traegt-kind-oder-enkel-beerdigungskosten
07.08.2015 08:57
http://www.advopedia.at/var/advopedia/storage/images/media/images/beerdigung-getty_images/96847-1-ger-DE/beerdigung-getty_images_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare