Lenßens Tipp: Schadensersatz, weil Mieter die Wohnung verraucht hat?

Montag, 10.08.2015 Ingo Lenßen

„Nachdem meine letzte Mieterin ausgezogen ist, musste ich feststellen, dass die ganze Wohnung extrem nach Zigarettenrauch stinkt! Vor allem aber sind Fenstergriffe, Rolladengurte und Gurtaufroller durch Nikotin so stark beschädigt, dass sie erneuert werden müssen. Die Mieterin will aber nicht für die Kosten aufkommen. Sie sagt, Schönheitsreparaturen obliegen dem Vermieter.“

Da hat sie eigentlich Recht. Nur hat Ihre Mieterin nicht bedacht, dass es sich hierbei nicht um Schönheitsreparaturen handelt! Denn „Kette rauchen“ in der Wohnung ist eine sogenannte „vertragswidrige Nutzung der Sache“. Wenn dann dadurch etwas beschädigt wird, muss der Mieter Schadensersatz leisten, sobald Sie als Vermieter Instandsetzungsmaßnahmen vornehmen müssen. Denn Beschädigungen durch Zigarettenrauch sind keine Schönheitsreparaturen mehr. Sie können die Kosten also von Ihrer Mieterin verlangen.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

AG Kandel, Urt. v. 17.11.2014, 1 C 244/14

Hand mit Zigarette

Weitere Artikel

article
4785
Lenßens Tipp: Schadensersatz - Nikotinschaden in Wohnung
„Nachdem meine letzte Mieterin ausgezogen ist, musste ich feststellen, dass die ganze Wohnung extrem nach Zigarettenrauch stinkt! Vor allem aber sind Fe...
/news/ratgeber/lenssens-tipp-schadensersatz-nikotinschaden-in-wohnung
10.08.2015 07:04
http://www.advopedia.at/var/advopedia/storage/images/media/images/zigarette-hand-getty_images/97253-1-ger-DE/zigarette-hand-getty_images_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare