Lenßens Tipp: Muss ich als Metzger weiß tragen?

Donnerstag, 18.06.2015 Ingo Lenßen

„Letztens war das Amt in meiner Metzgerei. Sie haben bemängelt, dass wir schwarze Hemden mit roten Schürzen tragen. Laut EU-Recht müsste unsere Arbeitskleidung aber weiß sein. Ich bin sehr verärgert. Die rot-schwarze Arbeitskleidung ist unser Markenzeichen. Außerdem waschen wir sie mindestens einmal täglich und das Amt konnte keine Verunreinigungen feststellen. Müssen wir diese Anordnung nun wirklich befolgen? Irgendwo hört es doch auf!“

Doch, leider, Sie müssen. So entschied es zumindest das Verwaltungsgericht Berlin. Laut der Lebensmittelhygiene-Verordnung muss weiße Kleidung getragen werden, damit Mitarbeiter Fleisch- und Blutflecken schnell sehen und ihre Kleidung wechseln können. Auf Schwarz und Rot ist das natürlich schwieriger, auch wenn ich sicher bin, dass Sie die Hygiene in Ihrem Laden sehr ernst nehmen. Womöglich könnten Sie Ihr Logo in schwarz-rot auf weiße Schürzen drucken. Dann müssten Sie nicht ganz auf den Wiedererkennungswert verzichten… Eine befriedigendere Antwort kann ich Ihnen leider nicht geben.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

VG Berlin Urt. v. 24.3.2015, VG 14 K 344.11 und VG 14 K 150.12

Lebensmittelhygiene-Verordnung

Metzgerei

Weitere Artikel

article
4467
Lenßens Tipp: Muss ich als Metzger weiß tragen?
„Letztens war das Amt in meiner Metzgerei. Sie haben bemängelt, dass wir schwarze Hemden mit roten Schürzen tragen. Laut EU-Recht müsste unsere Arbeitsk...
/news/ratgeber/lenssens-tipp-muss-ich-als-metzger-weiss-tragen
18.06.2015 09:36
http://www.advopedia.at/var/advopedia/storage/images/media/images/metzgerei-getty_images/92657-1-ger-DE/metzgerei-getty_images_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare