Lenßens Tipp: Darf man anderen Kunden Waren aus dem Einkaufswagen „klauen“?

Mittwoch, 25.11.2015 Ingo Lenßen

„Heute Morgen war ich bei Aldi, um einen supergünstigen Küchenmixer zu kaufen. Zum Glück konnte ich noch den letzten bekommen! Doch dann der Schock: Als ich den Einkaufswagen kurz allein ließ, hat sich eine Kundin meinen Mixer einfach aus meinem Wagen geschnappt und ist damit schnell zur Kasse gerannt. Ist so ein dreistes Vorgehen denn überhaupt zulässig?“

Nein, ein solches Verhalten müssen Sie absolut nicht tolerieren! Denn in dem Moment, in dem Sie als Kunde eine Ware in die Hand nehmen und diese in Ihren Einkaufswagen legen, werden Sie bereits zum Besitzer. 

Warum? 

Nun, das sogenannte „rechtliche Eigentum an der Sache“ geht zwar tatsächlich erst nach Bezahlung an der Kasse auf Sie über, da Sie aber schon im Laden selber ein Besitzrecht an der Ware durch das Hineinlegen in den Warenkorb erlangt haben, dürfen andere Kunden diese ihnen nicht einfach wieder wegnehmen. Sollte sich jemand also an Ihrem Einkaufswagen vergreifen, dürften Sie den Inhalt theoretisch mit (leichter!) Gewalt verteidigen und zurückholen. 

Aber sind wir doch mal ehrlich: Solche handfesten Auseinandersetzungen lohnen sich nur in den seltensten Fällen. Sprechen Sie besser mit dem Filialleiter, der Ihnen mit etwas Glück einen neuen Mixer nachbestellt…

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

§§ 854 Abs. 1 u. 2 , 858 Abs. 1 u. 2, 859 Abs. 1 BGB

Einkaufswagen

Weitere Artikel

article
5327
Lenßens Tipp: Diebstahl aus dem Warenkorb
„Heute Morgen war ich bei Aldi, um einen supergünstigen Küchenmixer zu kaufen. Zum Glück konnte ich noch den letzten bekommen! Doch dann der Schock: Als...
/news/ratgeber/lenssens-tipp-diebstahl-aus-dem-warenkorb
25.11.2015 14:17
http://www.advopedia.at/var/advopedia/storage/images/media/images/einkaufswagen-verzerrung-getty_images/106015-1-ger-DE/einkaufswagen-verzerrung-getty_images_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare