Lenßens Tipp: Darf der Vermieter einen eigenen Rauchmelder anbringen?

Dienstag, 30.06.2015 Ingo Lenßen

„Wir haben in unserer Mietwohnung schon seit Jahren selber einen Rauchmelder eingebaut. Jetzt kommt der Vermieter und will noch einen anderen anbringen. Er sagt, er könne nicht sicher gehen, dass unser Rauchmelder von der Qualität her seinem Standard entspräche. Das ist doch wirklich bescheuert. Erstens müssen wir jetzt die Handwerker in unsere Wohnung lassen, und haben dann auch noch zwei so Teile an der Decke. Müssen wir das dulden?“

Ja, das müssen Sie. Es handelt sich dabei um eine Modernisierungsmaßnahme, die der Mieter dulden muss, da Vermieter seit einiger Zeit verpflichtet sind, Rauchmelder anzubringen. Wenn nun Ihr Vermieter das Risiko nicht eingehen will, dass Ihr Rauchmelder eventuell wirklich schlechter sein sollte als seiner, darf er einen eigenen anbringen. Ansonsten kommt er seiner Pflicht nicht nach und haftet im Ernstfall. Denken Sie außerdem an die Vorteile: Für die Wartung und deren Kosten wird in Zukunft ebenso Ihr Vermieter zuständig sein, und Sie brauchen sich um nichts mehr zu kümmern. 

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

BGH Urt. v. 17.6.2015, Az. VIII ZR 216/14 und 290/14

§ 555b Nr. 4, 5 BGB

Rauchmelder

Weitere Artikel

article
4524
Lenßens Tipp: Darf Vermieter eigenen Rauchmelder anbringen?
„Wir haben in unserer Mietwohnung schon seit Jahren selber einen Rauchmelder eingebaut. Jetzt kommt der Vermieter und will noch einen anderen anbringen....
/news/ratgeber/lenssens-tipp-darf-vermieter-eigenen-rauchmelder-anbringen
30.06.2015 09:27
http://www.advopedia.at/var/advopedia/storage/images/media/images/rauchmelder-getty_images/93527-1-ger-DE/rauchmelder-getty_images_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare