Streit um Copyright: Tierische Bilder vom Planet der Affen

Mittwoch, 17.12.2014 PK

Ein roter Bogen nach links und einer nach rechts. Dann wechselt der Künstler die Farbe: Gelbe und grüne Pinselstriche, kreuz und quer. Ein abstraktes Gemälde, und was uns der Künstler damit sagen will, beschäftigt schon geraume Zeit Kritiker und Sachverständige. Den Meister selbst lässt das kalt. Denn es ist Boon Mee, ein ehemaliger Arbeitselefant, der jetzt, im hohen Rentenalter das tut, was er schon immer tun wollte: Er malt Bilder – in einem Zoo in Thailand.

Was die Juristen jedoch beschäftigt, ist die Frage: Wem gehören eigentlich die Bilder? Darf man sie vervielfältigen oder hat der Elefant ein Copyright auf seine Werke?

Wie viel Mensch steckt in einem Tier

Womöglich wird sich diese Frage in Zukunft öfter stellen. Und das sogar international. Denn jüngst gab der Fotograf David Slater einem Affen seine Kamera, damit dieser damit ein paar Selfies von sich schießen konnte. Die Bilder tauchen dann bei Wikipedia auf, und der Fotograf klagte dagegen, pochte auf sein Urheberrecht. Das aber setzt voraus, dass er die Bilder selbst geschaffen hat, was nicht zutrifft. Es war ja der Affe.

Wohl nicht viel

Folglich musste sich mit dem Problem die US-Copyright-Behörde beschäftigen. Und in einem 1222(!)-seitigen Kompendiumsentwurf voller Richtlinien heißt es, die Behörde weigere sich, Urheberrechtsansprüche anzuerkennen, wenn ein Kunstwerk nicht vom einem Menschen stamme. Die Behörde will keine Werke registrieren, die durch die Natur, durch Tiere oder durch Pflanzen entstanden sind. Dasselbe gelte für Werke, die angeblich von göttlichen oder übernatürlichen Wesen geschaffen wurden. (Und was ist mit Aliens?).

Jedem Tierchen sein Pläsierchen

Die juristische Konsequenz ist jedenfalls eindeutig. Na ja: vorläufig eindeutig. Da die Affen-Selfies niemanden gehören, hat auch niemand ein Recht an diesen Bildern. Fotograf Slater kann weder Honorar dafür verlangen noch die Weiterverbreitung verhindern. Wikipedia zeigt sie trotzdem nicht mehr. Das ist eigentlich nur gerecht, denn schließlich bekommt der Affe auch nichts für sein Selfie.

Wer selbst mal gucken will, hier ist der Link zum Affen-Selfie: 

http://www.itv.com/news/2014-08-06/wikipedia-refuses-to-delete-photo-as-monkey-owns-it/

Malender Elefant

Weitere Artikel

article
3557
Urheberrecht: Streit um Copyright von Tieren
Ein roter Bogen nach links und einer nach rechts. Dann wechselt der Künstler die Farbe: Gelbe und grüne Pinselstriche, kreuz und quer. Ein abstraktes Ge...
/news/kurios/urheberrecht-streit-um-copyright-von-tieren
17.12.2014 07:02
http://www.advopedia.at/var/advopedia/storage/images/media/images/elefant-getty_images/72426-1-ger-DE/elefant-getty_images_contentgrid.jpg
Kurios

Kommentare